„Audrey & Fred“ Buchvorstellung

Wie in der Überschrift beschrieben, soll es heute um ein Buch gehen, das ich mir gekauft habe, und das irgendwie mit Fotografie zu tun hat. Vielleicht entwickelt sich ja daraus eine Blogpost-Serie.

Viel Spaß!

Als ich gelesen habe, dass Paddy von neunzehn72 einen Bildband herausbringen will, habe ich ohne zu zögern sofort einen bestellt. Erstens weil mir seine Arbeit gefällt und zweitens weil er auch viele hilfreiche Tipps auf seinem Blog bzw. auf Youtube zu unser aller liebstem Hobby gibt.

Ich wusste nicht, um was für Bilder es sich handelt, als ich Paddy die Bestellmail schrieb. Ich hatte nur gelesen, dass die Bilder bei einem Shooting in einem Dessous-Geschäft in Hamburg entstanden sind. In dem Laden der dem Bildband (hierbei handelt es sich nämlich) den Namen gibt.

Nun wer Paddy und seine Bilder kennt, weiß das er ein großer Freund von schwarz/weiß ist. Genau das ist der Grund, wieso im gesamten Bildband (68 Seiten Hardcover) kein farbiges Bild zu sehen ist. Dadurch wirken die Bilder und das gesamte Buch zeitlos, schön und elegant.

Die Bilder wirken so, als ob die Kamera ein stiller Beobachter war, während sich die Modelle im oben genannten Geschäft austoben durften. Daher wirken die Bilder nicht overposed oder gestellt. Alles behält seine Natürlichkeit. Und somit auch ein großes Maß an Authentizität.

Jedem der Bildbände sammelt oder der neue Inspiration benötigt, sollte sich „Audrey & Fred“ bestellen und die Bilder genießen.

Hier findet ihr das Werk und ein paar Beispielbilder:

Audrey & Fred

Nun wer möchte weitere Buchtipps? Soll daraus eine Blogserie entstehen?

Lasst es mich wissen.

Viele Grüße

Julian